x
 » Ampatop RF black (plus)

Ampatop RF black (plus)
Neu

Schwer entflammbare Fassadenbahn für Fassaden mit offenen Fugen

Zweilagige, schwer entflammbare schwarze Fassadenbahn für Fassaden mit offenen Fugen.

  • Vlies besteht zu 30% aus recyclierten PET-Flaschen
  • UV-stabil
  • 10 Jahre Produktgewährleistung bei einer Fugenbreite bis zu 50 mm / 40 %
  • Brandverhalten: Euroklasse B-s1, d0

Zweilagige, schwer entflammbare schwarze Fassadenbahn für Fassaden mit offenen Fugen, bestehend aus einem PET Vlies mit TPU-Beschichtung. Nach EN 13859-2 für Wände mit offenen Fugen wurde die künstliche Alterung mit 5000 Stunden UVBelastung durchgeführt (Standard sind 336 Stunden).


10 Jahre Ampack Garantie

CE 13859-2:2014

ISO 9001

Art.-Nr.BezeichnungRollenmasse

7640442091216

Ampatop RF black

1,5 m × 50 m = 75 m2

7640442091254

Ampatop RF black

3,0 m × 30 m = 90 m2

7640442091230

Ampatop RF black plus
mit integriertem Tape

1,5 m × 50 m = 75 m2
Eigenschaft Wert Norm
Harmonisierte europäische Norm EN 13859-2:2014

Flächengewicht

225 g/m2

EN 1849-2

Brandverhalten

B s1 d0 EN 13 501-1 / EN ISO 11925-2

Widerstand gegen Wasserdurchgang

W1 EN 1928, Verfahren A

Wasserdampfdurchlässigkeit, sD-Wert

0,15 m EN 1931

Überlappungsbreite

15 cm

Temperaturbeständigkeit

-40 bis +80 °C

Höchstzugkraft längs / quer

370 / 370 N/5 cm

EN 12 311-2, ohne Trägereinlage, EN 13 859-1, Anhang A , mit Trägereinlage

Reissdehnung längs / quer

30 / 30 %

EN 12 311-2, ohne Trägereinlage, EN 13 859-1, Anhang A , mit Trägereinlage

Weiterreisswiderstand längs / quer

180 / 180 N

EN 12 310-1 ohne Trägereinlage EN 13 859-1, Anhang B, mit Trägereinlage

Masshaltigkeit

< 2 %

EN 1107-2

Kaltbiegeverhalten (Biegsamkeit)

-40 °C EN 1109

Freibewitterungszeit

3 Monate (vor Installation der Fassadenverkleidung)

UV-Stabilität

> 10 Jahre

Maximale Fugenbreite

50 mm / 40 %
5'000-Stunden-Test bestanden EN 13859-2:2014
Gefährliche Stoffe keine
Sichtbare Mängel keine
Werte nach künstlicher Alterung

Höchstzugkraft längs / quer

400 / 370 N/5 cm

EN 13859-1, Anhang C, EN 1297, EN 1296

Reissdehnung längs / quer

400 / 370 N/5 cm

EN 13859-1, Anhang C, EN 1297, EN 1296

Widerstand gegen Wasserdurchgang

W1 EN 13859-1, Anhang C, EN 1297, EN 1296
Technische Datenblätter
pdf Technisches Datenblatt: Ampatop RF black (plus) Technisches Datenblatt: Ampatop RF black (plus), schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
Leistungserklärungen
pdf Leistungserklärung: Ampatop RF black plus Leistungserklärung: Ampatop RF black plus 1,5 x 50 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
pdf Leistungserklärung: Ampatop RF black Leistungserklärung: Ampatop RF black 3,0 x 30 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
pdf Leistungserklärung: Ampatop RF black Leistungserklärung: Ampatop RF black 1,5 x 50 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
Ausschreibungstexte
pdf Ausschreibungstext: Ampatop RF black (plus) Ausschreibungstext: Ampatop RF black (plus), schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
Produktbeipacks
pdf Produktbeipack: Ampatop RF black Produktbeipack: Ampatop RF black 1,5 x 50 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
pdf Produktbeipack: Ampatop RF black 3,0 x 30 m Produktbeipack: Ampatop RF black 3,0 x 30 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
pdf Produktbeipack: Ampatop RF black plus Produktbeipack: Ampatop RF black plus 1,5 x 50 m, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen, mit integriertem Tape
Produktfotos
jpg Produktfoto: Ampatop RF black Produktfoto: Ampatop RF black, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen
jpg Produktfoto: Ampatop RF black plus Produktfoto: Ampatop RF black plus, schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen, mit integriertem Tape

Ampatop RF black (plus) kann horizontal oder vertikal verlegt werden, dabei zeigt die schwarz beschichtete Seite nach aussen. Bahn ausrollen, ausrichten und ablängen, straff spannen und dann fixieren (z. B. mit rostfreien Tackerklammern). Dies geschieht unsichtbar innerhalb der Überlappung, die mindestens 10 cm betragen muss. Nach Verlegung immer die endgültige mechanische Fixierung montieren wie z. B. Konterlatten! Hierzu sind Ampacoll ND Pads (Nageldichtungen) bzw. Ampacoll ND.Band (Nageldichtband) einzusetzen.

Die wind- und regendichte Verklebung der Überlappung ist mit dem integrierten Tape, dem Flüssigklebstoff Ampacoll Profix oder dem Acrylband Ampacoll UV auszuführen. Dies gilt auch für notwendige Durchdringungen wie Lüftungsauslässe, Balkonbefestigungen, Kabeldurchgänge etc. Auch Fensteranschlüsse sind so fachgerecht auszuführen. Dabei ist ein sichtbares Austreten des Klebstoffs zu vermeiden. Auch das Aufkleben der Ampatop RF black auf Metallunterkonstruktionenin der Dämmebene geschieht mit Ampacoll Profix. Der Maximalabstand horizontal oder vertikal beträgt maximal 1,45 m.

Mindestbreite der Profile: 4 cm. Die Dämmung muss den gesamten Hohlraum füllen, eben verlegt und in ihrer Lage gesichert werden, sodass keine negativen Einflüsse auf die Fassadenbahn entstehen (kein Ausbeulen, Herausdrücken usw.). Bei Verlegung auf Holzwerkstoffen, druckfesten Dämmstoffen oder Ähnlichem wird eine Verklebung mit Ampacoll Profix alle 70 cm horizontal und vertikal empfohlen, vor allem dann, wenn nur einzelne punktuelle Konsolen zur endgültigen Befestigung montiert werden. Maximaler Abstand von Einzelbefestigungen: 70 cm (horizontal und vertikal). Achtung: Vorstehende Befestigungen sind auf Dämmebene zu teilen und dürfen die Bahn nicht durchdringen (z. B. zweiteilige Konsolen mit Klemmflanschen).

Zurück zur Übersicht